Philosophie der Sektmanufaktur

Diese Methode gibt den Sekten eine ganz besondere Finesse, weil sich der Grundwein sehr behutsam zu Sekt wandelt und langsam auf der Champagnerhefe reift bis er die ganze Vielfalt der Geschmacks- und Duftstoffe in sich aufgenommen hat. Ein sehr nuanciertes, sortentypischen Bukett und ein ganz feinperliges und lang anhaltendes Mousseux machen die Sekte unverwechselbar.

Im Vordergrund steht das Produkt, welches ausschließlich individuell und trotz industriellem Fortschritt immer noch mit viel Mühe und Handarbeit hergestellt wird. Seit über 32 Jahren werden stets neue Ideen entwickelt, alte und neu gezüchtete Rebsorten in verschiedenen Cuvéesekten raffiniert miteinander komponiert. In der sortenreinen Herstellung wird der ursprüngliche Charakter der Rebsorte in seiner Höchstform zum Ausdruck gebracht. Durch die hohe Anzahl von unterschiedlich ausgebauten Rebsorten und dem durchgängigen Ausbau nach dem traditionellen Flaschengärverfahren grenzt sich der Betrieb bewusst von großen Sektkellereien ab.